Freitag, 15. Juni 2012

Der Cut-Out-Trend

 

Ihr habt Mut zur Lücke? Diesen Sommer können ihr das bestens unter Beweis stellen! Denn: der neue "Cut-Out-Trend" lässt nichts ungesehen! Aufgepasst: Dieser Trend ist nichts für Lückenfüller! Amber Heard präsentiert die Schulter, Cobie Smulders mag es rückenfrei und "Glee"-Star Lea Michele punktet mit XL-Dekolleté. Jetzt seit ihr dran! Lieblingszone finden und Trend-Teil kaufen. Los geht's ...

 


Blaues Wunder: Jerseykleid in Himmelblau.(www.nastygal.com, ca. 50 Euro)



Schulterfrei: Cremefarbene Bluse mit verziertem Kragen und freien Schultern. Die Zeiten der langweiligen Blusen sind vorbei!
(www.nastygal.com, ca. 40 Euro)



Pfefferminz-Shake:pastellfarbenes Kleid mit Schößchen und Cut-Out.(Paprika,ca.40 Euro)

 

Casual: Denim-Shirt mit Aussparungen an den Schultern. Alltagstauglich!
(www.forever21.com, ca. 27 Euro)








Seidiger Glamour: Bandeau-Kleid mit schmalen Bändchen und stilvollem Kettchen- Print.(Lipsy, ca. 65 Euro)















 







Doppelt trendig! Dip-Dye und Cut-Out in einem Kleid? Perfekt!
(Reverse über www.nelly.de, ca. 70 Euro)


 









Zick-Zack: schwingendes Kleidchen mit Zick-Zack-Print und hübschen Cut-Outs am Rücken.(Ginatricot, ca. 25 Euro)










 









Inakkurat: legeres Shirt mit Ecken und Kanten. Und natürlich Cut-Outs!
(River Island, ca. 20 Euro)




Wundervolle Art, Einblicke zu geben!
Ich liebe es!
Schönen Start ins Wochenende, KISSES EURE EVE 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thanks for visiting me

My favorite blogs

KEEP IN TOUCH

KEEP IN TOUCH
KISSES EVE