Sonntag, 24. Juni 2012

Jeanskleider

Denim geht einfach immer!

 

Wir machen blau! Bei richtig heißen Temperaturen schlüpfen wir wie TV-Starlett und Modeikone Alexa Chung in angesagte Jeanskleider!Und wie trägt man das? Die drei wichtigsten Styling-Tipps für das Denim-Dress: 

1.Perfekte Begleitung: Richtig strahlen kann das Blau am besten bei braunen Accessoires. Von Camel bis Marone ist alles erlaubt!  

2.Figurschmeichler: Wer ein paar Pfunde wegtricksen möchte, sollte zu dunklen Waschungen greifen. No-Go: aufwendige Acid-Highlights und Applikationen! 

3.Malstunde: Den richtigen Ton im Make-up zu treffen, ist nicht leicht. Aber zum trendy Denim-Stück sehen Goldnuancen auf Augen und Wangen super aus!

 

 



Rüschen-Babe: aus reiner Baumwolle mit süßen Ziernähten und Blümchen. 
(Blend, ca. 70 Euro)




















                                                                                                  


 


Cowgirl: So cool und sportlich wie ein Ritt durch die Prärie. Yeeha!
(Eleven Paris, ca. 120 Euro)




















Ladylike: altbewährter Schnitt, neu aufgepeppt aus Lyocell.
(Esprit, ca. 90 Euro)



























Schleifchen-Chic: Macht durch Raffungen in der Taille eine sexy Sanduhr-Silhouette.
(H&M, ca. 25 Euro)

























Back to the Eighties: lässige T-Shirt-Form mit V-Ausschnitt und Brusttasche.
(3.1 Phillip Lim, ca. 320 Euro)



























Formvollendet: ausgefallenes Design mit edgy Acid-Waschung.
(French Connection, ca. 125 Euro)









Jeanskleider sind einfach edgy, cool must have! Toll mit Gold oder Roségold Schmuck!Schafft euch ein Solches unbedingt an, sind zeitlose Klassiker und ständig veränderbar durch Accessoires!


KISSES UND EINEN SCHÖNEN SONNTAG EURE EVE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thanks for visiting me

My favorite blogs

KEEP IN TOUCH

KEEP IN TOUCH
KISSES EVE