Sonntag, 15. Juli 2012

Die schärfsten Dirndl für die Wiesn

Mei, san die schee! 

 

 

Am 22. September heißt es in München wieder: "O'zapft is" - und zum berühmtesten Volksfest der Welt gehören nicht nur zünftige Musi, Bier und Brezn, südlich des Weißwurst-Äquators sind Dirndl Pflicht. Kein Problem, wenn ihr so bezaubernd schön seit, wie diese feschen Trachten! Also: Idee  zum Hinfahren und Dirndel ausführen..und Spass haben!


DER LOOK: Alles dreht sich ums traditionelle Dirndl. Und das will auch gebührend präsentiert werden: Kopf hoch, Brust raus! Und das Mieder geschnürt! Sexy Dirndl, fescher Hut und klimpernder Schmuck - längst hat sich das Oktoberfest vom urigen Bayern-Event zum internationalen Fashionista-Treff gewandelt.
Bevor es los geht - wichtiges Wiesn-Wissen:
"Schleife links, Glück bringt's!", sagt der Volksmund. Bindet man die Schleife der Schürze auf der linken Seite bedeutet das, dass man noch zu haben ist. Schleife rechts bedeutet vergeben, in der Mitte geknotet steht für die Jungfräulichkeit der Dame.
(Karierte Dirndl von Ena-Trachten, je ca. 290 Euro)

Die feschesten Dirndl zum Nachkaufen:

 

 


Für erlesene Geschmäcker: Champagnerfarbenes Dirndl aus Dupionseide, dazu jadefarbene Schürze aus französischer Sophie Hallette Spitze.
(CocoVero, Mieder, ca. 250 Euro, Taillenrock, ca. 160 Euro, Schürze, ca. 200 Euro)























Für Diven: Gerüschstes Leoparden-Dirndl mit Rosendessin am Saum, aus Viskose. Die pinkfarbene Schürze aus glänzender Wildseide wiederholt den Farben des Blütendrucks.
(Basler über www.peterhahn.de, ca. 500 Euro)





















Für Märchenliebhaber: Schwarzes Dirndl mit Tülleinsätzen, Charivari und Print-Schürze.
(Lola Paltinger über www.hse24.de, Dirndl ca. 320 Euro, Bluse ca. 45 Euro)




























Für Showgirls: Mit Satinrüschen und Blütenspitzen verziertes Dirndl, das am Dekolleté mit rosafarbenen Seidenrosen und Federn besetzt ist. Die Schürze in Altrosa ziert ein historisches Trachtenmuster.
(Krüger Dirndl, Dirndl ca. 1.000 Euro)









 



Für Blütenreine: Saridirndl in weiß-lilafarbenem Vichy-Karo. Dazu eine Baumwollspitzenschürze, ein Münzcharivari und eine ärmellose Bluse mit Volants.
(Anina W, ca. 360 Euro)























Für Prinzessinnen: Romantisches Dirndl aus glänzendem Paisley-Jacqaurd. Die cremefarbene Spitzenschürze ist mit Golddetails verziert.
(ENA-Trachten, ca. 360 Euro)

















Für Weltbürgerinnen: Dieses Dirndl ist eine exotische Melange aus afrikanischen Stoffdessins und bayerischer Schnittkunst.
(Noh Nee, Dirndl (ohne Schürze) ca. 790 Euro)


























Für Modemädchen: Apfelgrünes Jacquarddirndl mit Froschgoscherl, Münzencharivari in altgold und pinkfarbener Spitzenschürze.
(Roosa Roth, ca. 930 Euro)























Für Designer-Fans: Schwarzes Dirndl mit bekanntem Karo-Dessin, aus Polyester. Schürze und Tasche aus reiner Seide. Die Chiffonbluse ist am Ärmel mit Swarovski Glitzerhirschen verziert.
(Achtender, Dirndl mit passender Tasche ca. 450 Euro)










Ich mag Dirndel! Aufgerüscht und mega weiblich, wenn man eine Tragegelegenheit hat, sonst muss man sie sich schaffen :)
KISSES EURE EVE









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thanks for visiting me

My favorite blogs

KEEP IN TOUCH

KEEP IN TOUCH
KISSES EVE