Donnerstag, 24. Mai 2012

Schuhtrends Herbst/Winter 2012/2013

Hallo Ihr Lieben,

Schon mal eine Info für unser wichtigstes Accessoire - Schuhe - 
in der neuen Herbst/Wintersaison,
meine absoluten Newcomer:

Two-Toned-Heels, kniehohe Lederstiefel und Schmuckstücke

 

Klassisch schwarze, kniehohe Stiefel dürfen im Herbst/Winter 2012/2013 am Schaft breiter ausfallen. Schuhwerk mit glitzernden Schmucksteinen und kunstvollen Stickereien wird jedem noch so provokanten Look die Show stehlen. Colour-Blocking wird Einzug in unsere Schuhschränke halten.WOW!

 

 

Warum für eine Farbe entscheiden, wenn man seine Schuhe im Herbst/Winter 2012/2013 auch bunt-geblockt tragen kann?

 

Trotz oder gerade wegen der tristen Monate im Herbst/Winter haben sich viele Designer in ihren Kollektionen für Schuhe in zwei oder drei verschiedenen Farben entschieden. Oft wird der Absatz farblich vom Rest des Schuhs abgesetzt. Es gibt z.Bsp. goldfarbene Schuhe zum weißen Absatz, weiße Schuhe zum schwarzen Absatz und rote Schuhe zum weißen Absatz. Auch nur mal Sohle und Schuh unterschiedlich, oder es werden auch Spitzen bunt hervorgehoben. Es gibt sehr oft dreifarbig  geblocktes Schuhwerk für Herbst/Winter 2012/2013. Die Plateausohle bei Schuhen rückt weiterhin in den Vordergrund, indem diese im Kontrast zu schwarzen, blauen und roten Schuhen weiß designt wird, der Absatz aber die Farbe des Schuhs behält. Alles ein bischen crazy aber superschön und echte neue Hingucker!

 

In Sachen Schuhe wird es im Herbst/Winter 2012/2013 auch ein bisschen pompöser. Pumps, Stiefel und Co. werden mit Kristallen, Schmucksteinen, Perlen und Stickereien geschmückt

 

Egal, ob Pumps, Stiefel oder Sandaletten entscheiden euch auf jeden Fall für das Paar mit der opulentesten Verzierung
Keine Angst vor schmückender Deko auf euren Schuhen! Ganz egal, ob ihr euch für Pumps, Stiefel oder Sandaletten entscheiden, wählt im Herbst/Winter 2012/2013 auf jeden Fall das Paar mit der opulentesten Verzierung. Viele Modelle der neuesten Kollektionen strotzen vor Kristallen, Perlen, Stickereien aus Goldfäden und geknüpften Blütenmustern.


Breiter Schaft bis zum Knie, der Stiefeltrend Saison 12/13

 

 

Ein breiter Stiefelschaft ist im Herbst/Winter 2012/2013 nicht nur Trend, er macht auch unverschämt schlanke Beine. Gleich zwei Gründe, um in so einen Lederstiefel zu investieren. In den neuesten Kollektion häufig gesichtet die klassisch spitze Form aus geprägtem Leder, die bis kurz unters Knie reicht. Die derbe Variante im Doc-Martens-Stil mit Steppnähten und Schnürsenkelösen, sowie eine entschärfte Punk-Stil Variante mit feingewebtem Leder und Peeptoe-Spitze. Auch diese Modelle sind am Schaft breit, so dass er lässig  das Bein umspielt. Ganz neu: der breite Schaft endet erst an der Sohle. So wirkten die Stiefel trotz edler Form ein wenig wie Cowboy-Chaps.

 

ICH SAGE NUR KLASSE, ICH BIN FROH FRAU ZU SEIN:) UND DAS TRAGEN ZU KÖNNEN!

KISSES MIT INSPIRATION WIE IMMER 

EURE EVE


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thanks for visiting me

My favorite blogs

KEEP IN TOUCH

KEEP IN TOUCH
KISSES EVE