Dienstag, 30. Oktober 2012

Herbst-Mode: Stars tragen den neuen Stiefel-Trend

Ihr Lieben,
Bald wird es wieder richtig kalt auf den Straßen. Ihr sollt wissen, wie man den Temperaturen diesen Herbst trotz: mit schicken Stiefel.Ein neuer, alter Trend: Die Overknee-Stiefel kommen zurück. Kombiniert mit einem XXL-Pulli extrem lässig. 



                           Eure EVE

Montag, 29. Oktober 2012

sexy Dessous /London Lingerie 2012

WAS FÜR DESSOUS!

Ihr Lieben,
Heiß ging es in London her, als Top-Dessous-Labels wie Agent Provocateur oder Atsuko Kudo ihre sexy Kreationen im Rahmen der "London Lingerie 2012" präsentierten.Sexy Korsagen, enge Mieder und BHs aus feinster Spitze – man(n) hat bestimmt genauer hingeschaut, als die Laufsteg-Grazien,  über den Laufsteg stolzierten.
Und während Agent Provocateur seine Models in gewohnt verführerischen Dessous mit viel Spitze und Rüschen über den Runway schickte, setzte Atsuko Kudo auf scharfe Fetisch-Dessous aus Latex. Nicht jedermanns Sache, aber dafür umso gewagter.
Und da den Reiz meist das ausmacht, was im Verborgenen liegt, wurden die Nippel der Models mit kleinen Latex-Häubchen verdeckt. Oh, là là!








Totally hot!- wow! with Kisses Eure EVE

Sonntag, 28. Oktober 2012

Herbst auf der Haut: Make-up in Braun, Rot und Gold


Make-up für den Herbst

Grau und ungemütlich – das kommt euch zuerst in den Sinn, wenn ihr an den Herbst denkt? Dann schaut euch in der Natur noch mal genauer um. Leuchtende gold-gelbe Blätter fallen von den Bäumen, einige strahlen in einem kräftigen Rot-Orange, andere sind in einem schicken Braunton eingefärbt.
Wir holen uns den Herbst auf die Haut mit Make-up in den Farben Gold, Rot, Orange und Braun. Schminkt euch in den strahlenden Herbstfarben! 



Herbstlady in Red: 

Einige Blätter leuchten in einem intensiven Farbmischung aus Rot-Orange. Lasst euer Gesicht genauso leuchten. Mit gelbem Lidschatten das Augenlid schminken. Auf den äußeren Augenwinkel einen Schwarzton auftragen und nach innen verblenden. Zum Schluss noch einen rötlichen Lidschatten kurz unter den Augenbrauen auftragen und nach unten hin verwischen.



Von der Herbststonne geküsst: Auch die Sonne lässt sich ab und zu im Herbst blicken - warum nicht auch auf eurer Haut? ...


Tragt dazu einen goldenen Metallic-Lidschatten auf die Lider auf. Darüber pinselt ihr ganz leicht einen pudrigen Lidschatten im inneren Augenwinkel. Am äußeren Außenwinkel setzen Sie noch mit einem rötlichen Puder-Lidschatten Akzente.Fake-Lashes geben dem Ganzen Tiefe.



Beauty in Brauntönen: 

Für diesen Herbst-Look tragt ihr auf den Augenlidern verschiedene Braun-Nuancen auf. Frische bekommt das Augen-Make-up durch kleine Highlights in Rot oder Orange. Unter dem schwarzen Kajal zeichnet ihr noch eine Linie mit einem schimmerenden Eyeliner in Braun. Die Lippen schminkt man im Nude-Look. Dazu eine Lippenstiftfarbe wählen, die dem Hautton eurer Lippen sehr ähnlich ist. Als Finish noch einen transparenten Lipgloss auftragen.- Superedel! -


 


KISSES, KUSCHLIGEN SONNTAG, UND GUTER START IN DIE WOCHE, 
EURE EVE

Samstag, 27. Oktober 2012

Schön verpackte Beine: schicke Strumpfhosen mit Muster

Ihr Lieben:
Der ursprüngliche Zweck von Strumpfhosen war es, den Träger warmzuhalten. Ja richtig gehört: den Träger! Denn im Mittelalter war die Strumpfhose ein Männerkleidungsstück.
Zum Glück haben sich die Zeiten geändert - jetzt schmücken wir Frauen unsere Beine mit Strumpfhosen. Und mittlerweile sind sie viel mehr, als ein Bein-Warmhalter. Sie sind auffällige Accessoires und edle Bein-Begleiter. Hier die schicksten Strumpfhosen, die perfekt zum kleinen Schwarzen passen, aber auch jedes Büro-Outfit zu einem Hingucker machen.



Flower-Faible: Die florale Strumpfhose in Netzoptik ist das perfekte Accessoire, wenn es etwas auffälliger sein darf.
(Strumpfhose "Precious Flower" von Falke, ca. 20 Euro)




Nobles Netz: Die feine, weiche Netzqualität verleiht der Strumpfhose einen edlen Touch.(Strumpfhose "Boucle Net" von Kunert, ca. 22 Euro)



Safari-Style: Diese Strumpfhose setzt wilde Akzente zum kleinen Schwarzen.
(Strumpfhose "Art" von Burlington, ca. 24 Euro)



 Diese Strumpfhose ist nicht nur schön anzusehen, sondern hält auch warm - dank der einer speziellen "Warm Fiber".
(Strumpfhose "Warm Stripes" von Kunert, ca. 15 Euro)



Rockn' Rose: Das grafische Rosenmuster ist sexy und rockig. Ein süßes Geheimnis, das nicht für jeden sichtbar ist: Die einzelne kleine Rose, die vorne unter dem Bund platziert ist.
(Strumpfhose "Rockn' Rose Tights" von Wolford, ca. 39 Euro)



Raffinierte Rosen: Ein besonderer Blickfang dieser transparenten Strumpfhose ist eine undurchsichtige Rose, die auf jeder Bein-Vorderseite eingestrickt ist.
(Strumpfhose "Rosemary Tights" von Wolford, ca. 37 Euro)


Schönes Wochenende für euch, 
mit KUSS EVE

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Comeback der Haarspangen

Ein Blick auf die Catwalks zeigt: 
Haarspangen sind das Beauty-Accessoire in diesem Herbst.
Designer wie Rodarte präsentieren Spängchen aus Holz (links oben), oder man setzte die Mähnen der Models mit Metal-Spangen in Szene.
Lässige Looks mit Haarspangen lassen sich aber auch ganz einfach zuhause nachstylen. Anfängerinnen empfehle ich, es erst einmal mit der klassischen Pferdeschwanz-Variante zu versuchen.
Geübtere können mit den Trendspangen auch einzelne Haarpartien zu raffinierten Hinguckern machen. 
Dazu einen Seitenscheitel ziehen und die abgeteilten Strähnen vorsichtig in die Klammer schieben, dann im Haupthaar fixieren. Bei etwas feinerem Haar eignen sich filigrane Spangen, die nicht so viel Haar fassen, die Klammer braucht schließlichen einen gewissen Halt. Am Schluß das kleine Kunstwerk einfach noch mit etwas Haarspray oder Glanzlack fixieren.

Tobt euch mal aus, macht Spass diesen neuen Look zu probieren!

KISSES EURE EVE

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Modelfrisuren: Tragbare Looks frisch vom Catwalk

Ihr Lieben,
Inspiration vom Laufsteg!
Ihr denkt, dass Modelfrisuren grundsätzlich untragbar sind und eher einem Kunstwerk als einer alltagstauglichen Frisur gleichen? Ich habe mich für euch auf den Laufstegen der Designer umgesehen und festgestellt, dass es viele Looks gibt, die durchaus Alltagspotenzial haben...


Look: Offen und undone
Auch Jean-Paul Gaultier setzte auf diesen Trend. Ihr könnt ihn selbst am leichtesten nachstylen, indem Sie das Haar an der Luft trocknen lassen und ab der Haarmitte etwas Wachs einarbeiten.








Der Dutt:
Die Asymetrie und die rausgezupften, losen Strähnchen nehmen dem Dutt die Strenge.














Doppelt hält besser: gleich zwei Dutts in einem.Raffiniert!














Einfaches Styling, große Wirkung: Den Pferdeschwanz so lange drehen, bis er sich von selbst zusammenknotet. Anschließend feststecken.











Lieber lockig:
Oben glatt, unten wellig: Ein lockiger Trend, voll Glamour und Esprit.













Sleek Hair:
Das Haar wird glatt geföhnt, bzw. mit einem Glätteisen bearbeitet.












 
Glatt gescheitelt:
Der Seitenscheitel lässt viereckige Gesichter schmaler wirken und lenkt auch ein wenig von kleinen Makeln wie einer großen Nase oder einem markanten Kinn ab.



KISSES EURE EVE!











Dienstag, 23. Oktober 2012

So trägt man jetzt Mütze!

Oben ohne ist out - Showtime für Mützen! Die neuen Kopfbedeckungen schützen uns vor der Kälte - und sehen dabei richtig stylish aus.Für Sonntagsspaziergänge, nächtliche Fahrradtouren oder lange Einkaufsbummel, die neuen Mützen sind da! Und freuen sich darauf,euch warme Gedanken zu machen. Ich zeige euch,wie man Beanies, Baretts & Co. ganz prominent trägt! 


Das grobmaschige Strick-Barett von Rachel Zoe ist eine Top-Krönung für den Business-Look. Tipp: Entweder die Haare offen tragen oder - besonders praktisch - in die Mütze stecken und nur ein paar lässige Strähnen rauszupfen.


Sängerin Rita Ora stylt eine graue Beanie zu auffälligen Accessoires und Blümchen-Bluse. Diese coole Mütze trägt man am besten ganz weit nach hinten geschoben.


Henry Holland schickte seine Models für den Spring/Summer 2013 so auf den Runway. Mit funkelndem Bling-Bling erhält die Sommermütze auch trübe Herbst/Winter-Tage.Tip: schnell selbstgemacht! Bling-Blingsteine auf uni Mütze nähen-Fertig!


Rihanna peppt ihre schwarze Strickmütze auf - und zwar mit einer filigranen Gemmenbrosche zu den groben Maschen. Guter Mix!


Dree Hemingway trägt den Mützen-Trend der Fashionistas. Die hoch aufgestellte Neon-Kappe ist diese Saison so angesagt, dass das Model sie sogar zum glitzernden Abend-Event ausführt. Achtung, ein Trend für Jüngere!


 Mut zum Hut! Mit Barett unterwegs: Model Suki Waterhouse im Sixties-Style


Ein Herbst ohne Mütze? No way! Schauspielerin Rachel Bilson setzt sich eine knallrote Beanie auf, denn diese Mützen sind einfach stylish, warm und der Renner an Bad Hair Days.

Viel Spass beim Ausprobieren, am Kopf.....
KISSES EURE EVE 

Montag, 22. Oktober 2012

Mode-Basics!

.....die man sowieso im Schrank hat, neu und spannend zur Herbstmode kombinieren!


(Grauer Rolli von René Lezardüber P&C Düsseldorf, ca. 150 Euro. Jeansrock von Dr. Denim, ca. 80 Euro. Kristall-Collier von Stella Jean über www.apropos-store.com, ca. 300 Euro)

Rollkragen:
Zeitlose Basics kommen zwar nie aus der Mode,aber mit einem Refresh sehen sie richtig cool aus! Styling-Tipps für eure Lieblings-Klassiker! So werden aus alten Bekannten wie dem Rolli wieder richtig heiße Trendteile ...
Der gute alte Rolli in gedeckter Farbe feiert sein Comeback. In Kombination mit einem auffälligen Schmuckstück wird er ein echter Hingucker - elegant und sexy.





CARDIGAN: 
 Die braune Wolljacke gibt sich ziemlich zurückhaltend. Es sei denn, man heizt ihr mit feurigen Gewürzfarben ordentlich ein.

(Wolljacke von Christian Berg, ca. 190 Euro. Pulli von Montego, ca. 30 Euro. Wollhose von St. Emile, ca. 230 Euro. Kragen von Sessùn, ca. 35 Euro. Wedges von Pura Lopez, ca. 310 Euro. Sonnenbrille von Brigitte von Boch, ca. 50 Euro.)


WEISSE BLUSE:
Bieder meets Boho: Kombiniert mit extravaganten Mustern, offensiven Farben und flauschigen Materialien, wird die Bluse zum Highlight.

(Bluse von Tommy Hilfiger, ca. 70 Euro, über P&C Düsseldorf. Angora-Cardigan von Marc Cain, ca. 280 Euro, Hosenrock von Tibi, ca. 450 Euro. Ohrclips von Alex Bittar über www.stylebop.com, ca. 300 Euro)



ETUIKLEID
Das elegante Kleid wird jetzt richtig lässig! Ein Stil-Rowdy hat den Bann gebrochen: das rockige Western-Shirt.

(Etuikleid mit Schößchen von Boss über P&C Düsseldorf, ca. 430 Euro. Westernhemd mit Nietenbesatz von Zara, ca. 50 Euro)



TRENCHCOAT:
Ikat-Optik für den Klassiker. Ethno-Elemente geben dem alten Haudegen einen modernen Look.

(Trenchcoat von Burberry Brit, ca. 1000 Euro, Rolli von René Lezard, ca. 150 Euro, beide über P&C Düsseldorf. Leggings von Sparkle & Fade, ca. 35 Euro, Tasche von Kimchi Blue, ca. 63 Euro, beide über Urban Outfitters. Stiefel von Acne, ca. 600 Euro. Hut von Mühlbauer über www.apropos-store.com, ca. 260 Euro)


BLAZER:
Verlässlich ist er schon, der dunkle Business-Blazer - aber meist sehr konservativ. Maritime Begleiter machen den Langweiler richtig locker.

(Club-Blazer von Marc O'Polo, ca. 250 Euro, Jogginghose aus Wolle von Cambio, ca. 140 Euro, beide über P&C Düsseldorf. Ringelrolli von Petit Bateau, ca. 45 Euro. Schuhe von Paul Smith, ca. 395 Euro. Kappe von Partyzan, ca. 100 Euro. Maritime Brosche von Nymphalide über www.dawanda.com, ca. 10 Euro. Tasche (Breast Health International Charity Edition) von Tommy Hilfiger, ca. 300 Euro)

AUSPROBIEREN, IHR LIEBEN,....und ihr habt plötzlich wieder neue Outfits im Schrank;)

KISSES, VIEL SONNE UND EINEN SCHÖNEN TAG!
EURE EVE 

Thanks for visiting me

KEEP IN TOUCH

KEEP IN TOUCH
KISSES EVE