Sonntag, 23. Dezember 2012

Frisurentrends 2013: Die Favoriten vom Catwalk!

Ihr Lieben,
Ihr seit neugierig auf die Haar-Trendlooks für Frühjahr/Sommer 2013? Ich auch! Deswegen habe ich einen Blick auf die internationalen Catwalks geworfen und schon mal geguckt, welche Frisuren besonders en vogue sein werden.
Was mein Trend-Check ergab? Bei den Frisuren 2013 ist fast alles erlaubt von bunten Kopftüchern (die auch perfekt einen Bad-Hair-Day kaschieren) bis hin zum cleanen Tom-Boy-Style.
Hier kommen die wichtigsten Trends!




Trend: Tomboy-Style
Clean, etwas maskulin und dabei extrem cool: Definitiv angesagt wird der Tomboy-Style sein. Der Look ist einfach zu frisieren: Verwenden Sie Wet-Gel und streichen Sie es mit den Fingern über den Oberkopf. Am Ende mit Haarspray fixieren.





Trend: Der luftgetrocknet-Look
Victoria Beckham schickte ihre Models ganz natürlich über den Laufsteg. Das Haar liegt dabei eng am Kopf und wird mit etwas Glanzspray versehen, während die Haarspitzen mit dem Diffuser geföhnt wurden.



Trend: Der Straight-Look
Gesundes Haar mit einem schönen Glanz braucht eigentlich gar nicht so viel, um ganz groß rauszukommen.



Trend: Der "Meine-Frisur-von-gestern-Nacht-Look"
Volumen und einen Hauch von Glamour: Haben wir den Abend zuvor das Haar aufwendig toupiert oder hochgesteckt, hinterlässt dies am nächsten Morgen Spuren. Das Haar ist voluminöser und griffiger.




Trend: Der "Kopftuch-Look"
Bad-Hair-Day? Kein Problem, das Kopftuch macht nicht nur gute Laune, sondern kaschiert auch perfekt, dass unsere Haare mal nicht so wollen wie wir.
Ganz unkompliziert wird das Tuch im Nacken zusammen gebunden.


 
Trend: Der Glossy-Look
Urban, sophisticated und dabei ein lässiger Schimmer: So lieben wir den Ponytail.
Erinnert jetzt schon an Sommer und verwehtes Haar am Meer.Tipp: Für den Look hochwertiges Argan-Öl in das noch feuchte Haar einarbeiten..





Trend: Der Argentina-Dutt
Etwas streng und dabei rassig-temperamentvoll: Der kleine Chignon erinnert an Evita.Mit Glanzspray bekommt der Dutt das perfekte Finish.Für diese Frisur arbeiten Sie am besten noch in das feuchte Haar eine glättende Lotion ein.



Trend: Natural grungy
Ein total natürlicher Look, den Sie am besten nachstylen, indem Sie Ihr Haar anstelle mit der Bürste nur mit den Fingern föhnen.




Trend: Der feminine Wet-Look
Im Gegensatz zum Tomboy-Look ist der feminine Wet-Look viel weicher und gefälliger.Dieser Style wirkt super in Kombination mit elfenhaften Kleidern.



Trend: Fransen-Ponys
An geraden Ponys haben wir uns sattgesehen. Prada prophezeit dem Fransenpony ein Comeback


.
Trend: Cool-Girl-Look
Offen, elegant, einfach cool: Versace schickte seine Models mit offenen Haaren über den Laufsteg.
Antoupierte Dip-dye Spitzen in Rot sind ebenfalls ein Trendthema für Frühjahr/Sommer 2013.


 


Trend: Shiny Ponytail
Der Pferdeschwanz feiert 2013 in vielen Formen ein Comeback, bei Dior entschied man sich für die edle-schlichte Variante mit einem starken Schimmer.
Style-Musthave bei dieser Frisur ist das Argan-Öl, das für noch mehr gepflegten Glanz sorgt.



Trend: French Twist
Mit DER französischen Hochsteckfrisur schickte Nina Ricci die Models auf den Laufsteg. Dem Klassiker wird die Strenge genommen, indem man einfach ein paar Strähnchen lose herauszupft.


 Einen schönen 4.Advent für euch!

......bald ist Weihnachten! 
KISSES EURE EVE



1 Kommentar:

  1. Die einzige Frisur, die ich wirklich Alltagstauglich und auch schön finde ist der Cool-Girl Look. Aber ich muss sagen, ein toller Post. Hat bestimmt viel Zeit gekostet und hat sich auch gelohnt!

    xoxo ♥

    AntwortenLöschen

Thanks for visiting me

My favorite blogs

KEEP IN TOUCH

KEEP IN TOUCH
KISSES EVE